lo_SG_Strip_01-2

Countdown 3 same but different

Veröffentlicht von Christopher Tauber am 30. September, 2014


„Hä? den kenn ich doch“, dürfte es, wenn ihr unsere Stories von Anfang an gelesen habt, euch durch eure schönen Köpfe gehen. Nun ja, sagen wir mal so: Klar kennt ihr die Story… ist nämlich im Prinzip die Zusammenfassung der ersten 10 Episoden. Nur, dass wir die quasi aus diesem Strip gestreckt haben… Also, so wie momentan aus einer Filmvorlage ganze Serien gemacht werden…

Wie Beispielsweise Bates Motel, welches die Vorgeschichte von Psycho in die Hier- und Jetzt-Zeit legt und die Werdung von Norman Bates gaaaanz lange vorher aufdröselt. Da waren wir erstmal skeptisch, dann neugierig, dann enttäuscht und dann leicht versöhnt und mittlerweile würden wir uns auch so ein wenig auf die dritte Staffel freuen. Die erste beginnt grauenhaft, bescheuert, mausert sich dann langsam, wenn endlich mal die erste Storyline abgehakt wird, und ab der zweiten Staffel wird es manchmal sogar richtig gut… wobei das meist an Normans Mutter und ihrer Darstellerin Vera Farmiga liegt. Also, wenn da nicht vollkommen blöde und unnötige Nebengeschichten stattfinden würden, wäre das eine recht nette Mini-Serie. Aber leider strotzt Bates Motel an ganz vielen Stellen vor Dämlichkeit, schlechten Schauspiel Momenten und Storylines, die ins Leere führen. Wahrscheinlich wurde da von Seiten der Produzenten ein wenig zu viel auf „Im Zweifelsfall Dextern wir ein bißchen und so ne kleine Drogen-Storyline wie in Breaking Bad macht auch gerade Zuschauer“ gesetzt. Schade. Aber dann auch wieder okay. Keine schlechte Unterhaltung, aber eben nicht so brilliant, wie man es Psycho wünschen würde. Geht ja auch nicht immer… kennen wir ja selbst 😉



Teilen:
c